Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Zum Hauptinhalt springen

Unser Förderwegweiser listet wichtige Förderprogramme der Europäischen Union, des Bundes und der Bundesländer auf, welche speziell nach den Anforderungen der Tourismuswirtschaft selektiert wurden.
Neben der Volltextsuche helfen Ihnen drei einfache Fragen, um für Sie und Ihr Unternehmen die optimalen Suchergebnisse zu erhalten. In unseren Tipps geben wir weitere Hinweise. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

Förderwegweiser

1 Treffer:
Nachhaltige Nachrüstung und Umrüstung von Fahrgastschiffen (Berlin)  

Um den Schadstoffausstoß von Fahrgastschiffen zu mindern, hat das Land Berlin ein Förderprogramm „Nachhaltige Nachrüstung und Umrüstung von Fahrgastschiffen“ aufgelegt. Das Förderprogramm ist Teil der Initiative “Saubere Luft durch schadstoffarme Schiffe” des Berliner Abgeordnetenhauses. Das Angebot der Fahrgastschifffahrt hat eine erhebliche touristische und damit auch wirtschaftspolitische Bedeutung für das Land Berlin. Gleichzeitig ist jedoch zu bedenken, dass sie nicht unerheblich zur Luftbelastung im Land Berlin beiträgt. Dies gilt insbesondere auch deshalb, weil die Fahrgastschiffe fast ausschließlich mit Dieselmotoren betrieben werden. Ziel des Programms: - Nachrüstung von Fahrgastschiffen mit SCR-Systemen und Partikelfiltern oder - Umrüstung insbesondere kleinerer Fahrgastschiffe auf Elektroantriebe.

Fördergebiet

Berlin

Geltungsdauer

31.12.2021

Für wen?

Antragsberechtigt ist jedes in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union ansässige Unternehmen (natürliche oder juristische Person) in Privatrechtsform, das Eigentümer eines in einem deutschen Binnenschiffsregister eingetragenen Binnenschiffs (Personenschiff) ist, welches gewerblich für die Binnenschifffahrt, insbesondere auf Bundeswasserstraßen oder Landesgewässern, genutzt wird.

Was wird gefördert?

Gefördert werden die Umrüstung von Dieselmotoren auf Elektroantrieb sowie Maßnahmen zur Schadstoffminderung durch die Nachrüstung von Dieselmotoren mit Abgasnachbehandlungssystemen (ANS).

Art und Höhe der Zuwendung

Bei der Förderung handelt es sich um eine Projektförderung als Anteilsfinanzierung in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses zu den nachgewiesenen Ausgaben, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Anschaffung der Technologie und der Durchführung des Vorhabens stehen.

 

Die Zuschüsse werden an die Zuwendungsempfangenden, falls möglich und nicht anders beantragt, als De-minimis-Beihilfe nach der De-minimis-Verordnung (s. Nr. 2.2) gewährt. Insbesondere gilt danach für die Höhe der Zuwendungen Folgendes:

 

a) De-minimis-Beihilfen dürfen innerhalb eines fließenden Zeitraumes von drei Steuerjahren insgesamt den Betrag von 200.000 Euro nicht überschreiten.

 

b) Der Fördersatz für Unternehmen beträgt bis zu 80% der nach De-minimis förderfähigen Ausgaben.

 

c) Eine Kumulierung mit anderen staatlichen Beihilfen ist nur eingeschränkt möglich. Weitere Details zur Art und Höhe der Zuwendung können der Förderrichtlinie entnommen werden.

Bewerbungsverfahren

Die für die Bewilligung und Gewährung von Zuwendungen zuständige Bewilligungsbehörde ist die für Umweltschutz zuständige Senatsverwaltung, Am Köllnischen Park 3, 10179 Berlin.

 

Für die Bewilligung einer Zuwendung bedarf es eines schriftlichen Antrags. Der Antrag

ist unter Verwendung des Antragsformulars und Beifügung der erforderlichen Unterlagen bei

der zuständigen Bewilligungsbehörde einzureichen. Antragsformulare sind bei der für

Umweltschutz zuständigen Senatsverwaltung erhältlich. Die Richtlinie und die

Antragsformulare sind auch im Internet verfügbar unter, siehe Link.

 

 

Für weitere Information und für die Zusendung der Antragsformulare wenden Sie sich bitte an:

 

Volker.Schlickum@senuvk.berlin.de

Kombinierbarkeit mit anderen Förderprogrammen*

eingeschränkt * Bitte beachten Sie die Hinweise in den Ausschreibungen des Förderprogramms

Fazit (kurz und kompakt)

Das Förderprogramm "Nachhaltige Nachrüstung und Umrüstung von Fahrgastschiffen" des Landes Berlin unterstützt den Umbau von Fahrgastschiffen um die Abgasemissionen auf den Seestraßen Berlins zu reduzieren.

Weitere Informationen