Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Zum Hauptinhalt springen

Unser Förderwegweiser listet wichtige Förderprogramme der Europäischen Union, des Bundes und der Bundesländer auf, welche speziell nach den Anforderungen der Tourismuswirtschaft selektiert wurden.
Neben der Volltextsuche helfen Ihnen drei einfache Fragen, um für Sie und Ihr Unternehmen die optimalen Suchergebnisse zu erhalten. In unseren Tipps geben wir weitere Hinweise. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

Förderwegweiser

1 Treffer:
Niedrigschwellige Investitionsförderung für das Gaststättengewerbe  

Das Land Niedersachsen und die NBank förden Unternehmen des Gaststättengewerbes, die wirtschaftliche Einbrüche durch die Covid-19-Pandemie hinnehmen mussten, bei neuen Investitionsvorhaben.

Fördergebiet

Niedersachsen

Geltungsdauer

31.12.2022

Für wen?

Unternehmen des Gaststättengewerbes im Sinne des § 1 NGastG mit Sitz oder Betriebsstätte in Niedersachsen, die vor dem 01.03.2020 gegründet worden sind, dauerhaft am Markt tätig sind, im Haupterwerb betrieben werden und die Realisierung eines Investitionsvorhabens in Niedersachsen planen

Was wird gefördert?

Ausgaben für Investitionsgüter mit einer gewöhnlichen Nutzungsdauer von mindestens 5 Jahren zum Umbau, zur Erweiterung und zu sonstigen Modernisierungsmaßnahmen bestehender Betriebe

Art und Höhe der Zuwendung

... nicht rückzahlbarer Zuschuss bis zu 80 % der förderfähigen Ausgaben

... Förderhöhe mindestens 5.000 Euro und maximal 100.000 Euro

... Nicht förderfähig sind Ausgaben für Fahrzeuge, Grunderwerb, Finanzierungskosten, die Umsatzsteuer, die nach dem UStG als Vorsteuer abziehbar ist, Leasing- oder Mietausgaben, Personalausgaben, Eigenleistung, Einzelbelege, deren Betrag unterhalb von 500 Euro liegt

... Förderung auf Grundlage der Bundesregelung Kleinbeihilfen 2020 und/oder der De-Minimis-Verordnung

Bewerbungsverfahren

Über das Kundenportal der NBank (s. Link)

Kombinierbarkeit mit anderen Förderprogrammen*

nein * Bitte beachten Sie die Hinweise in den Ausschreibungen des Förderprogramms

Fazit (kurz und kompakt)

Unternehmen des Gaststättengewerbes, die mit investiven Qualitätsverbesserungen des Angebots den Folgen der Corona-Pandemie entgegentreten möchten, können einen nicht rückzahlbaren Zuschuss erhalten.

Weitere Informationen