Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Zum Hauptinhalt springen

Unser Förderwegweiser listet wichtige Förderprogramme der Europäischen Union, des Bundes und der Bundesländer auf, welche speziell nach den Anforderungen der Tourismuswirtschaft selektiert wurden.
Neben der Volltextsuche helfen Ihnen drei einfache Fragen, um für Sie und Ihr Unternehmen die optimalen Suchergebnisse zu erhalten. In unseren Tipps geben wir weitere Hinweise. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

Förderwegweiser

1 Treffer:
Corona-Hilfe für gemeinnützige Träger im Bereich der Kinos, Festivals, Soziokultur und freien Theater  

Um den Erhalt und Fortbestand der Infrastuktur im Kultur- und Medienbereich in Thüringen zu sichern, fördert das Land Thüringen mit diesem Programm Kinos, Festivals, Soziokultur und freie Theater. Duch die Billigkeitsleistung sollen Einnahmeausfälle, die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie 2020 entstadnen sind, kompensiert werden.

Fördergebiet

Thüringen

Geltungsdauer

31.12.2020

Für wen?

Antragsberechtigt sind die gemeinnützigen Träger im Bereich der Kinos, Festivals, Soziokultur und freien Theater, die ihren Sitz oder eine Einrichtung in Thüringen haben und die bis zum 31. Dezember 2019 nicht in Liquiditätsschwierigkeiten waren, aber danach in Folge des Ausbruchs der Corona-Pandemie in Liquiditätsschwierigkeiten geraten sind. Der Antragsteller muss nachweisen können, dass er alles unternommen hat, um die Kosten des Betriebs zu reduzieren.

Was wird gefördert?

Die "Corona-Hilfe für gemeinnützige Träger im Bereich der Kinos, Festivals, Soziokultur und freien Theater" fördert die Thüringer Infrastuktur im Kultur- und Medienbereich, welche durch die Corona-Pandemie 2020 Umsatzeinbußen verzeichnet hat.

Art und Höhe der Zuwendung

Bei der Förderung handelt es sich um einen nicht rückzahlaren Zuschuss.

 

Die Höhe der Zuwendung ergibt sich aus der Finanzierungslücke, die durch die laufenden Kosten oder Verpflichtungen für den Notbetrieb (Minimalbetrieb zum Erhalt der Existenz) des Antragstellers nach Abzug aller verfügbarer Einnahmen ensteht. Der Zuschuss wird rückwirkend für den Zeitraum ab dem 18. März für eine Dauer von maximal 4 Monaten ausgezahlt. Bei Andauern der Liquiditätsengpässe kann im Einzelfall eine Verlängerung bis Dezember 2020 genehmigt werden.

 

Die Billigkeitsleistung für Kinos wird für den Zeitraum Juni bis August 2020 in Höhe der vom Antragsteller für diesen Zeitraum angegeben Finanzierungslücke gewährt, maximal bis zu einem Gesamtbetrag von 10.000 Euro je Monat und Betriebsstätte in Thüringen.

Bewerbungsverfahren

Der Antrag steht als Download auf der Internetseite der GFAW zur Verfügung. Der ausgefüllte Antrag ist auszudrucken, rechtsverbindlich zu unterschreiben und einschließlich Anlagen im Original per Post an die GFAW zu senden. Gesellschaft für Arbeits-und Wirtschaftsförderung des Freistaats Thüringen mbH Warsbergstraße 1 99092 Erfurt Die Antragstellung ist möglich: - bis 31.07.2020 für den Zeitraum 18.03.-17.07.2020 - bis 15.10.2020 für den Zeitraum 18.07.-31.12.2020 - für Kinos bis 31.08.2020 für den Zeitraum Juni - August 2020 Über die Gewährung der Billigkeitsleistung entscheidet namens und im Auftrag des Freistaats Thüringen die TAB mit schriftlichem Bescheid.

Kombinierbarkeit mit anderen Förderprogrammen*

nein * Bitte beachten Sie die Hinweise in den Ausschreibungen des Förderprogramms

Fazit (kurz und kompakt)

Das Land Thüringen unterstützt mit der "Corona-Hilfe für gemeinnützige Träger im Bereich der Kinos, Festivals, Soziokultur und freien Theater" explizit die Kultur- und Medienbranche in Thüringen. Der nicht rückzahlbare Zuschuss soll die Corona-bedingten Umsatzeinbußen der Unternehmen und Einrichtungen kompensieren.

Weitere Informationen