Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Zum Hauptinhalt springen

Unser Förderwegweiser listet wichtige Förderprogramme der Europäischen Union, des Bundes und der Bundesländer auf, welche speziell nach den Anforderungen der Tourismuswirtschaft selektiert wurden.
Neben der Volltextsuche helfen Ihnen drei einfache Fragen, um für Sie und Ihr Unternehmen die optimalen Suchergebnisse zu erhalten. In unseren Tipps geben wir weitere Hinweise. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

Förderwegweiser

1 Treffer:
Entwicklung digitaler Technologien (Rahmenprogramm)  

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt vorwettbewerbliche Forschungs- und Entwicklungsprojekte (FuE-Projekte) im Bereich digitaler Technologien.

Fördergebiet

bundesweit

Geltungsdauer

30. Juni 2022

Für wen?

Antragsberechtigt sind u.a. Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft.

Was wird gefördert?

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt vorwettbewerbliche Forschungs- und Entwicklungsprojekte (FuE-Projekte) im Bereich digitaler Technologien. Gefördert werden Verbundvorhaben mit Leuchtturmcharakter, die technologische Machbarkeit, wirtschaftliche Umsetzbarkeit und Nutzbarkeit sowie gesellschaftliche Akzeptanz neuer, innovativer digitaler Technologien und Anwendungen demonstrieren.

Beispiele

Methoden der künstlichen Intelligenz, Kommunikationstechnologien, IT-Sicherheitstechnologien, BIG-Data, Service Robotik, Mobilitätsanwendungen, gemeinschaftliche Entwicklung und Abstimmung von kooperativen Geschäftsmodellen

Art und Höhe der Zuwendung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses in Höhe von bis zu 50% der förderfähigen Kosten für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und richtet sich nach Anwendungsnähe des Vorhabens. Kleine und mittlere Unternehmen gemäß KMU-Definition der EU können unter bestimmten Voraussetzungen einen Bonus erhalten.

Bewerbungsverfahren

Zur Umsetzung des Programms werden Bekanntmachungen zu einzelnen Schwerpunkten veröffentlicht. Projektvorschläge können auf Grundlage einzelner Förderaufrufe eingereicht werden, die im Internet bekannt gegeben werden. Das Förderverfahren ist mehrstufig. In der ersten Stufe sind Projektvorschläge über das Internet einzureichen. Die Durchführung der Projekte erfolgt mit Unterstützung eines vom BMWi beauftragten Projektträgers, der als Ansprechpartner im jeweiligen Förderaufruf benannt wird.

Kombinierbarkeit mit anderen Förderprogrammen*

eingeschränkt * Bitte beachten Sie die Hinweise in den Ausschreibungen des Förderprogramms

Fazit (kurz und kompakt)

Im Rahmen dieses Programms mit den drei Schwerpunktbereichen "Technologien", "Anwendungen" und "Ökosysteme" sollen die wirtschaftlichen Potenziale von neuen, digitalen Technologien erschlossen und Wege für eine wirtschaftliche Verwertung in Deutschland oder dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) eröffnet werden. Die Digitalisierung ist ein wesentlicher Treiber der Tourismusentwicklung und von technischen Innovationen, die im Tourismus Anwendung finden. Daher sollte er bei Förderaufrufen entsprechend Beachtung finden.

Weitere Informationen
  • Zuwendungsgeber : Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
  • Ansprechpartner (Projektträger) : Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
  • https://www.digitale-technologien.de