Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Zum Hauptinhalt springen

Unser Förderwegweiser listet wichtige Förderprogramme der Europäischen Union, des Bundes und der Bundesländer auf, welche speziell nach den Anforderungen der Tourismuswirtschaft selektiert wurden.
Neben der Volltextsuche helfen Ihnen drei einfache Fragen, um für Sie und Ihr Unternehmen die optimalen Suchergebnisse zu erhalten. In unseren Tipps geben wir weitere Hinweise. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

Förderwegweiser

1 Treffer:
Niedersächsisches Investitionsprogramm für kleine Kultureinrichtungen  

Das Niedersächsische Investitionsprogramm für kleine Kultureinrichtungen zielt darauf ab, notwendige Anschaffungen zu ermöglichen sowie die bauliche und technische Infrastruktur so weiterzuentwickeln, dass ein attraktives und zeitgemäßes Kulturangebot vorgehalten werden kann.

Fördergebiet

Niedersachsen

Geltungsdauer

31.12.2020

Für wen?

Das Investitionsprogramm richtet sich an Kultureinrichtungen, die in der Regel über nicht mehr als drei Vollzeitstellen verfügen oder nicht mehr als fünf Neuproduktionen pro Jahr durchführen. Antragsberechtigt sind rechtsfähige juristische Personen des privaten Rechts (z.B. eingetragene Vereine, GbR, gGmbH, GmbH, Stiftungen, Genossenschaften).

Was wird gefördert?

Gefördert werden:

 

- bauliche Maßnahmen inklusive Erhaltungsmaßnahmen,

 

- digitale Infrastruktur

 

- Veranstaltungstechnik

 

- Maßnahmen zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität

 

- Maßnahmen zur Verbesserung der inhaltlichen Qualität

 

- Anschaffungen zur Gewährleistung des Kulturbetriebs

Art und Höhe der Zuwendung

Um den vielfältigen Bedürfnissen der verschiedenen Kultureinrichtungen in den niedersächsischen Regionen gerecht zu werden, wird das Programm durch zwei Förderlinien strukturiert.

 

In der Förderlinie 1 können Fördersummen von 1.000 Euro bis 25.000 Euro beantragt werden. Die Anträge sind direkt bei den jeweiligen Landschaften und Landschaftsverbänden als Träger der regionalen Kulturförderung zu stellen. Hier erfolgt auch die Antragsberatung. Informationen zum Antragsstichtag und Auswahlverfahren sind bei der jeweils zuständigen Landschaft/ beim jeweils zuständigen Landschaftsverband zu erfragen.

 

In der Förderlinie 2 können Fördersummen über 25.000 Euro bis zu 100.000 Euro beantragt werden. Die Anträge sind bis zum 31.08.2020 direkt beim MWK im Rahmen des Online-Antragsverfahrens zu stellen.

 

Die Förderung wird als nicht zurückzahlbarer Zuschuss in Form einer Projektförderung gewährt.

Bewerbungsverfahren

Anträge an die zuständige Landschaft/ den zuständigen Landschaftsverband sind unter Beifügung der für die fachliche Beurteilung erforderlichen Unterlagen sowie ei-nes Kosten- und Finanzierungsplans zu stellen. Antragsformulare und Antragsfristen werden auf der Homepage der zuständigen Landschaft/ des zuständigen Landschaftsverbands veröffentlicht. Anträge in der Förderlinie 2 (Fördersummen über 25.000 Euro) sind bis zum 31.08.2020 direkt beim MWK im Rahmen des Online-Antragsverfahrens zu stellen. https://www.mwk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/ausschreibungen_programme_forderungen/niedersachsisches-investitionsprogramm-fur-kleine-kultureinrichtungen-178859.html

Kombinierbarkeit mit anderen Förderprogrammen*

nein * Bitte beachten Sie die Hinweise in den Ausschreibungen des Förderprogramms

Fazit (kurz und kompakt)

Kleine Kultureinrichtungen gewährleisten die Vielfalt des kulturellen Lebens in Niedersachsen. Die Corona-Pandemie stellt viele Kultureinrichtungen aktuell vor große Herausforderungen. Mit dem Förderprogramm sollen kleinere und größere notwendige Investitionen wie Baumaßnahmen oder die Erneuerung von technischer Infrastruktur ermöglicht werden, um auch zukünftig gut aufgestellt zu sein.

Weitere Informationen