Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Zum Hauptinhalt springen

Unser Förderwegweiser listet wichtige Förderprogramme der Europäischen Union, des Bundes und der Bundesländer auf, welche speziell nach den Anforderungen der Tourismuswirtschaft selektiert wurden.
Neben der Volltextsuche helfen Ihnen drei einfache Fragen, um für Sie und Ihr Unternehmen die optimalen Suchergebnisse zu erhalten. In unseren Tipps geben wir weitere Hinweise. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

Förderwegweiser

1 Treffer:
NEUSTART KULTUR  

Das Programm NEUSTART KULTUR zielt auf einen Neustart des kulturellen Lebens in Deutschland in Zeiten von Corona und danach, indem Kultureinrichtungen und -akteure zur Wiedereröffnung ihrer Häuser, Programme und Aktivitäten ertüchtigt werden. Dadurch sollen neben der dringend notwendigen Wiedergewinnung eines vielfältigen Kulturangebots gleichzeitig wieder eine Beschäftigungs- und Erwerbsperspektive für Kulturschaffende entstehen.

Fördergebiet

bundesweit

Geltungsdauer

31.12.2021

Für wen?

Antragsberechtigt sind die Rechtsträger nachfolgender Kultureinrichtungen:

 

a) Heimatmuseen, private Museen, Ausstellungshäuser und öffentlich zugängliche Gedenkstätten

b) Theater, künstlerische Produktionsorte, Festspielhäuser, auch Festivals

c) Musikaufführungsstätten und Musikclubs, auch Festivals,

d) Kulturzentren, Literaturhäuser und soziokulturelle Zentren

e) Kleinkunstbühnen und Varieté-Theater

f) Zirkusse

g) Sonstige Kultureinrichtungen

 

Kinospielstätten werden in einem separaten Förderprogramm berücksichtigt.

Was wird gefördert?

Gefördert werden investive Umbau-, Modernisierungs- und Ausstattungsmaßnahmen von Kultureinrichtungen (ortsfeste und kulturelle Träger mit dezentralen Aktivitäten) sowie im Rahmen von Festivals und anderen kulturellen Veranstaltungen, die zur nachhaltigen Reduktion von Ansteckungsgefahren (insbesondere mit dem SARS-CoV-2-Virus) in deren öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereichen erforderlich sind, sowie projektbezogene Personal- und Sachausgaben.

Beispiele

Einbau von Schutzvorrichtungen, Optimierung der Besuchersteuerung vor und in der Einrichtung, Maßnahmen zum Ausbau der eigenen IT-Infrastruktur etc.

Art und Höhe der Zuwendung

Es sollen mindestens 10% an Eigen- und/oder Drittmitteln eingebracht werden. In begründeten Ausnahmefällen kann hiervon abgewichen werden. Der Eigenanteil kann auch durch zweckgebundene Zuwendungen erbracht werden. Bundesmittel können in einer Höhe von 5.000 Euro bis 100.000 Euro pro Kultureinrichtung bzw. -akteur bewilligt werden. Ausnahmen sind in begründeten Einzelfällen möglich.

Bewerbungsverfahren

Der Förderantrag kann ab Ausschreibungsbeginn der jeweiligen mittelausreichenden Stelle bis spätestens 31. Oktober 2020 per E-Mail eingereicht werden. Die Antragsformulare und Kontaktdaten der mittelausreichenden Stellen finden sich hier: a) Heimatmuseen, private Museen, Ausstellungshäuser und öffentlich zugängliche Gedenkstätten (https://www.dvarch.de) b) Teater, künstlerische Produktionsorte, Festspielhäuser, auch Festivals (https://www.neustartkultur.dthg) c) Musikaufführungsstätten und Musikclubs, auch Festivals (https://www.gema.de) d) Kulturzentren, Literaturhäuser und soziokulturelle Zentren (https://www.soziokultur.de) e) Kleinkunstbühnen und Varieté-Theater (https://www.neustartkultur.dthg) f) Zirkus (https://www.zirkus-vielfalt.de/neustart-kultur)

Kombinierbarkeit mit anderen Förderprogrammen*

nein * Bitte beachten Sie die Hinweise in den Ausschreibungen des Förderprogramms

Fazit (kurz und kompakt)

Corona hat den Kulturbetrieb stark getroffen. Mit dem Programm NEUSTART KULTUR erhalten Kulturbetriebe notwendige Unterstützung, um Programme wieder aufzunehmen und Kulturschaffenden eine Erwerbs- und Zukunftsperspektive zu bieten.

Weitere Informationen