Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Zum Hauptinhalt springen

Unser Förderwegweiser listet wichtige Förderprogramme der Europäischen Union, des Bundes und der Bundesländer auf, welche speziell nach den Anforderungen der Tourismuswirtschaft selektiert wurden.
Neben der Volltextsuche helfen Ihnen drei einfache Fragen, um für Sie und Ihr Unternehmen die optimalen Suchergebnisse zu erhalten. In unseren Tipps geben wir weitere Hinweise. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

Förderwegweiser

1 Treffer:
Kongressfonds Berlin  

Das Land Berlin fördert mit dem „Kongressfonds Berlin“ die Wiederbelebung der Veranstaltungswirtschaft.

Fördergebiet

Berlin

Geltungsdauer

31.12.2021

Für wen?

Mittel des Berliner Kongressfonds können von juristischen Personen des privaten und öffentlichen Rechts, rechtsfähige Personengesellschaften (Verbände/Vereine, Unternehmen, Agenturen, Institute und sonstige Organisationen) und Organisationen und Personen, die im Auftrag des Veranstalters tätig sind, mit einem Sitz einer Betriebsstätte oder einer Niederlassung in der Bundesrepublik Deutschland, beantragt werden.

Was wird gefördert?

Veranstaltungsplaner sollen bei der Planung von B2B-Veranstaltungen in Berliner Tagungshotels und Veranstaltungsstätten unterstützt werden.

 

Zu den ausschließlich förderfähigen Veranstaltungen zählen unter anderem, Veranstaltungen die sich an ein Fachpublikum (B2B9 richten (z.B. Kongresse, Tagungen, Seminare und Fortbildungen), kostenpflichtig gebuchte Veranstaltungen in Räumlichkeiten im Land Berlin, Veranstaltungen mit mind. 50 Präsenz-Teilnehmenden (exkl. Aussteller, Dienstleister, eigene Mitarbeitende), ein- oder mehrtägige Veranstaltungen mit mind. 4 Zeitstunden an einem Kongresstag und Veranstaltungen, die innerhalb der im jeweiligen Aufruf zur Einreichung von Projektanträgen genannten Frist stattfinden ("Call").

Art und Höhe der Zuwendung

Basisförderung:

25 Euro pro Präsenz-Teilnehmenden und Tag

(Voraussetzungen der förderfähigen Veranstaltungen müssen erfüllt sein)

 

Hybridzuschlag:

Zuschlag: 10 Euro pro Präsenz-Teilnehmenden und Tag

(Voraussetzungen der Basisförderung müssen erfüllt sein. Zusätzlich muss die Veranstaltung hybrid sein, d.h. diese findet als Präsenzveranstaltung in Berlin und gleichzeitig interaktiv online statt.)

 

Ergänzende Förderung (Nachhaltigkeit):

Zuschlag: 25 Euro pro Präsenz-Teilnehmenden und Tag

(Voraussetzungen der Basisförderung muss erfüllt sein. Zusätzlich müssen Nachhaltigkeitskriterien erfüllt werden, indem mind. 300 Punkte aus vier Kategorien der „Sustainable Event Scorecard“ erreicht werden.

 

Die maximale Fördersumme pro Veranstaltung beträgt 49.950 Euro.

Bewerbungsverfahren

Die Gewährung erfolgt auf der Grundlage einer elektronischen Antragsstellung unter www.kongressfonds.berlin.de. Pro Veranstaltung kann nur ein Antrag gestellt werden. Für jede Veranstaltung ist ein gesonderter Antrag einzureichen. Die Antragstellung hat jeweils innerhalb der im Aufruf zur Einreichung von Projektanträgen(„Call“) genannten Frist zu erfolgen.

Kombinierbarkeit mit anderen Förderprogrammen*

nein * Bitte beachten Sie die Hinweise in den Ausschreibungen des Förderprogramms

Fazit (kurz und kompakt)

Die Tagungs- und Kongresswirtschaft fördert Innovation und Wissensaustausch. Damit stärkt die Berliner Tagungs- und Kongresswirtschaft die Stadt als Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort. Die Branche in Berlin ist durch die COVID-19-Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen hart getroffen worden. Die Buchungssituation hat sich für Events bisher nicht erholen können. Der Kongressfonds Berlin soll Anreize zur Revitalisierung und Förderung der Veranstaltungslandschaft in Berlin schaffen.

Weitere Informationen