Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Zum Hauptinhalt springen

Unser Förderwegweiser listet wichtige Förderprogramme der Europäischen Union, des Bundes und der Bundesländer auf, welche speziell nach den Anforderungen der Tourismuswirtschaft selektiert wurden.
Neben der Volltextsuche helfen Ihnen drei einfache Fragen, um für Sie und Ihr Unternehmen die optimalen Suchergebnisse zu erhalten. In unseren Tipps geben wir weitere Hinweise. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

Förderwegweiser

1 Treffer:
Coronahilfe für Ausbildungsbetriebe Mecklenburg Vorpommern  

Die Landesregierung gewährt aus dem Sondervermögen MV-Schutzfonds Zuschüsse für durch die Coronapandemie besonders geschädigte Ausbildungsbetriebe.

Fördergebiet

Mecklenburg-Vorpommern

Geltungsdauer

31.12.2020

Für wen?

Antragsberechtigt sind Ausbildungsbetriebe jeglicher Größe aus allen Wirtschaftsbereichen mit Sitz in Mecklenburg-Vorpommern.

Nicht antragsberechtigt sind Unternehmen oder Einrichtungen, an denen die öffentliche Hand unmittelbar oder mittelbar mit mehr als 50 % des Kapitals oder der Stimmrechte beteiligt ist.

Was wird gefördert?

Die Zuwendung wird zur Sicherung der Fortsetzung der Ausbildungsverhältnisse bzw. zur Vermeidung von Kurzarbeit für Auszubildende oder zur Vermeidung der Kündigung vonAusbildungsverhältnissen in Betrieben mit Corona Pandemie bedingtem erheblichem Arbeitsausfall gewährt.

Dazu wird die tatsächlich vom Ausbildungsbetrieb gezahlte Ausbildungsvergütung im Förderzeitraum mitfinanziert. Förderzeitraum ist der Zeitraum, in dem im Ausbildungsbetrieb mindestens 50 % der Beschäftigten Kurzarbeitergeld beziehen (erheblicher Arbeitsausfall).

Art und Höhe der Zuwendung

Die Zuwendung wird im Rahmen einer Projektförderung als Anteilfinanzierung in Form eines zweckgebundenen nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von 80 % der zuwendungsfähigen Ausgaben gewährt.

Zuwendungsfähige Ausgabe ist die tatsächlich gezahlte Ausbildungsvergütung im Förderzeitraum (Bemessungsgrundlage).

Förderzeitraum ist grundsätzlich der Zeitraum ab Antragstellung, in dem im Ausbildungsbetrieb ein Corona Pandemie bedingter erheblicher Arbeitsausfall besteht, bis längstens 30.09.2020.

Bewerbungsverfahren

Antrags-, Bewilligungs- und Auszahlungsbehörde ist das Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern, Werkstraße 213, 19061 Schwerin. Der Antrag ist formgebunden auf dem vorgesehenen Vordruck mit rechtsverbindlicher Unterschrift unter Beifügung dort aufgeführter Unterlagen bei der Bewilligungsbehörde zu stellen. Der entsprechende Vordruck ist bei der Bewilligungsbehörde erhältlich und kann im Internet unter www.lfi-mv.de abgerufen werden. Anträge können längstens bis zum 31.07.2020 gestellt werden.

Kombinierbarkeit mit anderen Förderprogrammen*

eingeschränkt * Bitte beachten Sie die Hinweise in den Ausschreibungen des Förderprogramms

Fazit (kurz und kompakt)

Das Sondervermögen MV-Schutzfonds dient der Finanzierung von Maßnahmen zur Bewältigung der Corona Pandemie. Die Mittel aus dem MV-Schutzfonds dienen der konkreten Gefahrenabwehr im Zusammenhang mit der Corona Pandemie, der Abwehr oder Abmilderung von Schäden aufgrund der Corona Pandemie für die Wirtschaft und die anderen wichtigen gesellschaftlichen Bereiche.

Weitere Informationen