Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Zum Hauptinhalt springen

Innovationswettbewerb "Schaufenster Sichere Digitale Identitäten"

Im Rahmen des Innovationswettbewerbs "Schaufenster Sichere Digitale Identitäten" fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die Entwicklung und alltägliche Erprobung herausragender Ansätze für die breite Anwendung von Sicheren Digitalen Identitäten (SDI), die wiederum den Ausgangspunkt für die Einführung neuartiger, vertrauenswürdiger Internetdienste auf breiter Basis bilden. Auch Tourismus und Gastgewerbe wurden als Anwendungsbereich für Schaufensterprojekte definiert.

Die Maßnahme zielt darauf ab, das Vertrauen von Bürgern und Unternehmen in die Digitalisierung zu stärken. Die angestrebten Vorschläge sollen sich auch an Erfordernissen und Möglichkeiten des Mittelstands orientieren und diesen zum Einsatz und zur Nutzung von Sicheren Digitalen Identitäten befähigen. Die Schaufensterprojekte sollen mindestens zwei Anwendungsbereiche thematisieren, gerne auch mehr, um die breite Nutzung der Lösungen zu untermauern. Darunter fallen auch Tourismus und Gastgewerbe. Anwendungsszenarien können entweder die Identifizierung von Personen oder die Identifizierungvon IoT-Komponenten sowie das Zusammenspiel beider thematisieren.

Digitale Identitäten sind eine wesentliche Voraussetzung für Wirtschafts- oder Verwaltungsprozesse. Auch im Tourismus ist die Identifikation einer Person oder eines Objektes eine wichtige Grundlage z. B. für die Reisebuchung.

Mit dem „Schaufenster Sichere Digitale Identitäten“ werden deutsche eIDAS Lösungen gefördert, die nutzerfreundlich, vertrauenswürdig und wirtschaftlich sind. In den Schaufenstern sollen Technologieanbieter und Kommunen eng zusammenarbeiten und die Umsetzung in zahlreichen Anwendungsfällen mit Alltagsrelevanz praktisch erprobt werden.

Informationen zum Förderaufruf gibt es hier.

Zurück